RSV mit Abgängen im Corona-Sommer

Im Corona-Sommer musste der Verein wohl oder übel ein paar Blätter lassen. Auch personell verlassen uns ein paar lieb gewonnene Menschen.

Wir verabschieden uns recht herzlichen von uns Eric Daniel. Der Korse (kein Franzose) war seit Jahren fester Bestandteil des Rugbysports in Köln. Zuerst war er von 2014 an Headcoach des der ASV Köln Rugby Abteilung und dann des neugegründeten RSV Kölns. Eric hat den Kölner Rugby Park mit- und umgestaltet und sich eingebracht wo er konnte. Zuletzt trainierte er mit viel Herz die 2.XV der Herren und verlieh ihr eine eigene Identität. Die neuen Trikots lassen sich auch sehen!
Bevor er sein Zimmer in uns Kölner Rugby Park räumte, ging er mit Marc Brüggen das große Sanierungsprojekt im Kölner Rugby Park an. Die Theke wurde neu gemacht, die Terasse verschönert, die Krafthütte fertiggestellt, die Kabinen und Duschen grundgereinigt und zu guter Letzt unser geliebter sowie gehasster Kartoffelacker in einen englischen Rasen verwandelt.
Wir sagen Danke für all die Jahre mit dir Eric. Vive la Corse.

Aus persönlichen Gründen wird auch Sandro Metzler sein Amt als Trainer der 1.XV der Herren niederlegen. Zu beginn der Saison 2019/2020 übernahm er die Aufgabe und das mit Erfolg. Seine Mannschaft belegte in der 2. Bundesliga Rang zwei bevor die Saison cooronabedingt abgebrochen wurde. Wir wünschen dir viel Erfolg in der Zukunft und sehen uns am Seitenrand.