RSV Herren belegen bei den deutschen 7er Meisterschaften einen großartigen 3.Platz

RSV Herren belegen bei den deutschen 7er Meisterschaften einen großartigen 3.Platz

Der RSV Köln gewinnt das kleine Finale der Deutschen 7er Meisterschaften mit 17:7 gegen den Heidelberger RK und feiert die historisch beste Platzierung im nationalen 7er-Rugby Wettbewerb. Das Team vom scheidenden RSV Coach Cian de Coning zog nach dem ersten Turniertag als Gruppenzweiter hinter dem späteren Finalisten Germania List in das Viertelfinale. Dort überraschte Köln mit einem knappen 15:12-Sieg den frisch gebackenen 15er-Meister Frankfurt 80. Im anschließenden Halbfinale gegen den Siebener Serienmeister RG Heidelberg, der sein Titel erneut verteidigen konnte, hatten die Kölschen Jungs keine Chance und mussten sich im Turnier nur den beiden Finalisten geschlagen geben. Damit setzten die Herren nach dem Double der Frauen den krönenden Schlusspunkt für eine super geile Saison in Köln.