Wir haben einen 7er-Vize-Europameister

Nach dem letzten Homepagebeitrag ist viel um unseren südafrikanischen RSV Spieler und Trainer der 7er-Frauen, Morne Laubscher passiert. Nach erfolgreichen Trainingscamps hatte der ehemalige Blitzbokke Spieler und 7er DRV-Auswahl Coach Vuyo Zangqa Morne in den Kader der Deutschen Nationalmannschaft nominiert, um als Teil dieser zum vierten und damit letzten Turnier der Europameisterschaft ins polnische Lodz zu fahren. Über die Berufung in den EM-Kader hat er sich sehr gefreut: ,,Es ist eine große Ehre das Land repräsentieren zu dürfen.“

Nachdem uns Morne im Frühling bei den Amsterdam 7s sein Debüt für Deutschland gab folgte nun die EM.

Eingesetzt auf der Position 4 (Scrum-Half) zog er mit der Deutschen 7er-Nationalmannschaft nicht nur erneut das Ticket für das World Series Qualifier Turnier, den Hongkong 7s, sondern erreichte mit dem sogenannten ,,Wolfpack“ einen einzigartigen Platz 2 in der Gesamtwertung der Grand Prix Series und bringt so bei seinem EM Debüt gleich eine Silbermedaille mit zurück nach Köln. Die Herren erzielten damit das beste Ergebnis einer deutschen Mannschaft in der olympischen Rugby Variante überhaupt.

In den ausdrucksstarken Bildern von Jan Perlich  kann man u.a. den Versuch von Morne gegen russlands Vladimir Ostroushko, langjähriger World Series Player, gut sehen:

Alle Bildrechte (c) Jan Perlich (Rugbylicious Photography)

 

 

 

Wir freuen uns mit dir und sind alle sehr stolz auf dich – RSV!