U18 des RSV geht in die Winterpause

Die drei stark dezimierten Mannschaften aus Düsseldorf, Aachen und Köln haben am Samstag bei schönstem Rugbywetter den letzten der drei NRW U18 Spieltage ausgefochten. Der Spielmodus wurde aufgrund der geringen Spielerzahl angepasst und die zwei Spielgemeinschaften lieferten sich ein physisches Spiel, das am Ende die SG aus Düsseldorf/Aachen für sich entscheiden konnte (29:5).
Unsere 11 U18 Spieler konnten ihren starken Charakter mehrmals auf der eigenen Mallinie unter Beweis stellen. Obwohl die Hintermannschaft besonders durch schöne Spielzüge viel Raumgewinn verbuchte, konnte man tortzden nicht punkten.
Mit einem stetig wachsenden U18 Kader und viel Unterstützung aus der U16, gehen die jungen Kölner mit positiver Stimmung in die Winterpause.

Beitrag aus RSV Facebook