Rugby United

Ein Projekt für Geflüchtete

Sport wird in Deutschland zunehmend als interkulturelles Medium genutzt. Insbesondere Mannschaftssportarten schaffen eine Gemeinschaft unabhängig von Sprache und sozialer, ethnischer und kultureller Herkunft. Aus diesem Grund haben wir, Spielerinnen des Rugby Sport Vereins Köln, vor zwei Jahren das Projekt „Rugby United“ ins Leben gerufen, bei dem jeder eingeladen ist, den Rugbysport kennenzulernen: Wir sind überzeugt, dass gerade der Rugby-Sport ideal ist, um Menschen jeder Herkunft und jeden Alters zusammen zu bringen. Beim Rugby werden zentrale Werte wie Disziplin, Respekt und Fairplay vermittelt sowie überschüssige Energien und Kräfte abgebaut. Und auch die „Dritte Halbzeit“ wird bei uns großgeschrieben – eine gute Gelegenheit das Training zu reflektieren, ins Gespräch zu kommen und mehr voneinander zu erfahren.

Derzeit können wir jeden Dienstag zehn Kinder im Alter von 3-14 Jahren aus einer Flüchtlingsunterkunft zum Training abholen. Darüber hinaus gibt es einige Kinder, die selbstständig in den Kölner Rugbypark kommen. Der Andrang auf die Plätze im Auto ist jede Woche sehr groß und gerne würden wir auch mehr Kinder mitnehmen, im Moment stehen uns jedoch keine Minibusse dafür zur Verfügung.

Nach Ankunft im Rugbypark, bekommen die Kinder an unseren Rugby United Hütten, die wir in einer gemeinsamen Aktion mit Künstlern und den Kindern bemalt haben, Klamotten für das Training. Beim Rugby sind das Stollenschuhe, Stutzen und dem wetterentsprechende Sportklamotten. Wenn alle umgezogen sind, beginnt das Training mit einem Begrüßungskreis, indem die Rugby United regeln wiederholt werden und Fairplay ins Gedächtnis gerufen werden. Spaß steht beim Training selbstverständlich im Vordergrund, daher ist es meist sehr spielerisch aufgebaut und so endet das Training im Sommer auch hin und wieder unter dem Rasensprenger. Da einige Kinder sehr regelmäßig am Training teilnehmen oder auch schon im regulären Vereinstraining vorbei schauen, können inzwischen auch schon mehr rugbyspezifische Inhalte eingebaut werden. Nach dem heißgeliebten Rugby United Schlachtruf wird der Platz gemeinsam aufgeräumt, die Kinder ziehen sich um und geben die geliehenen Klamotten zurück. Sobald alle wieder am Tisch sitzen beginnt das gemeinsame Essen, das immer andere von uns vorbereiten, und die Feedbackrunde. An einigen Tagen bereiten sogar die Eltern der Kinder das Essen zu, so sind wir schon in den Genuss von guineischen und kurdischem Essen gekommen.

Neben dem wöchentlichen Training versuchen wir die Kinder ins Vereinsleben miteinzubeziehen und ihnen kölsche/deutsche Bräuche näher zu bringen. Deswegen darf die Teilnahme am Veedelszoch, die jährliche Nikolausfeier oder ein gemeinsames Äpfel ernten nicht ohne die Kinder von Rugby United stattfinden. Uns als Rugby Spielerinnen ist es besonders wichtig, dass auch und besonders die Mädchen für Rugby begeistert werden. So gibt es hin und wieder auch neben dem gemischten Rugby United Training extra Angebote für Mädchen.

Wenn Sie mehr über unser Projekt erfahren wollen, schreiben Sie uns sehr gerne unter rugby_united@gmx.de oder besuchen Sie unsere Homepage oder facebook- Seite! Sollten Sie einen persönlichen Einblick in unser Projekt bekommen wollen, kommen Sie doch einfach beim Training dienstags zwischen 17 und 19 Uhr im Kölner Rugby Park Ecke Luxemburgerstr./Militärringstr. vorbei! Oder melden Sie sich unter rugby_united@gmx.de zu unserem Newsletter an.