RSV Frauen nur 4. bei Deutsche 7er Meisterschaft

Mit dem 4.Platz im Gepäck beenden die Kölsche Mädcher die Deutsche Meisterschaft im 7er Rugby und gehen nun in die wohlverdiente Sommerpause. Trotz einiger Ausfälle, die man vor dem Turnier mit u.a. Lisa Naumann und leider dann auch im Turnier selbst verbuchen musste, ging man hochmotiviert und mit heimischen Support in das Wochenende und holte raus was möglich war. ,,Für nächstes Jahr legen wir dann wieder eine Schippe drauf und Glückwunsch an den Sportclub Neuenheim, Heidelberger RK und und SC Germania List für Platz 1-3!“, so Kapitänin Kleine-Grefe.
Für den RSV spielten:
Dana Kleine-Grefe (c), Anja Fischer, Melissa Paul, Lisa Kropp, Vivi Salim, Vivian Gresser, Mareike Bier, Marta Segura, Sarah Titgemeyer, Fiona Krieger, Jil Lohmann, Robin Calaghan
Eine Kleinigkeit aus dem Archiv: Die RSV Frauen sind in ihrer Leistung konstant und befinden sich seit 6 Jahren in der Top 4 Deutschlands 

Die Spielgemeinschaft aus dem RC Hürth und dem RSV Köln – SG HüKö, hat sich bei ihrem Endturnier in Aachen fantastisch geschlagen, steigerte sich von Partie zu Partie und schlug dann sogar die Gastgeberinnen!