RSV durch zwei Herren auf internationalem Parkett vertreten

Die Verabschiedung fällt meist schwer, wenn man seine Eigengewächse in die unbekannte Ferne ziehen lassen muss aber nicht nur unsere Spielerinnen und Spieler profitieren von einem solchen Rugby-Auslandseinsatz, sondern dadurch auch indirekt der Heimatverein.
Mit Fritz Schäfer und Philipp Dreyer sind gleich zwei Stammspieler unserer ersten Mannschaft der Crusaders in der Weltgeschichte unterwegs.

Hintermannschaftsspieler Fritz befindet sich zurzeit im schönen Frankreich. Hier verbringt er nach erfolgreicher Vermittlung durch RSV-Headcoch Eric Daniel, drei Monate beim Top 14 Klub Section Paloise Béarn Pyrénées. Mehrmals die Woche trainiert und spielt er mit dem Espoire Team. Neben dem Rugby ist Fritz eigentlich in Pau um ein Auslandssemster zu absolvieren aber auch in der Uni trainiert der massive Reihe Jung noch zusätzlich mit dem fünfmaligen Business School Meister, der Esc Pau Businesd School.

2. Reihespieler Philipp verbringt, ähnlich wie zuletzt Kölsche Mädcher Lisa Naumann, derweil einige Monate in Südafrika, um genau zu sagen in Pietermaritzburg. Dort arbeitet er an Schulen mit sozial-benachteiligten Kindern und spielt für die Midland Rugby Subunion. Darüber hinaus trainiert er täglich an der renommierten Sale Sharks Academy und arbeitet konzentriert darauf hin auch da für ein Spiel nominiert zu werden. Der RSV drückt dir alle Daumen!

,,Wir wünschen euch noch viel Spaß und freuen uns auf eure Rückkehr.“, grüßt der kölsche Trainerstab.