RSV 1.Herren setzen erste Hausnummer für ihren neuen Verein; 7er-Frauenteam feiert ebenfalls gelungene Premiere für den RSV

Im ersten Spiel nach der langen Winterpause in der 2.Bundesliga West fuhren die Kölner 1.Herren einen souveränen 62:7 (26:7) Heimsieg gegen den TuS 95 Düsseldorf ein.  Das Team von RSV Headcoach Eric Daniel dominierte das Rheinderby im heimischen Rugby Park vor gut 150 Zuschauern von Anfang an und zeigte sowohl im Sturmspiel als auch in der Hintermannschaft eine starke mannschaftlich geschlossene Leistung.  Dabei feierten Morne Laubscher, Justus Gerlach und Ben Hesse ein richtig gutes Comeback nach längerer Abstinenz und waren an 8 von 10 Versuchen des Tages als Vorbereiter oder Scorer beteiligt. Dieser erste Auftritt für den Rugby Sport Verein Köln macht Lust auf mehr und verheißt eine spannende Rückrunde im Kampf um die Aufstiegsplätze.

Für den RSV Köln spielten:
Fehlemann, Lougaroudis, Weibel, Still (57’Frank), Junge, Chopinet, Kalokerinos, Garcia, Laubscher, Gerlach, Bel Ghoul, Izuzquiza (57’Okarfka), Hesse, Blasek (41’Scholz), Gerigk (66’Thewes).    Ersatz: Birker, Kawalla, Jäkel.

Die Punkte für Köln erzielten:
Ben Hesse (4 Versuche), Justus Gerlach (3 Versuche, 6 Erhöhungen), Thorben Junge (2 Versuche), Andreas Lougaroudis (1 Versuch).

 

Zum Jahresauftakt in der deutschen 7er-Rugbyliga West zeigte sich das Team von RSV Damencoach Marco Sermersheim bereits in Frühform und konnte alle 4 Partien im Marburger Turnier klar für sich entscheiden. Dabei erzielten die Kölsche Mädcher anlässlich ihrer ersten Pflichtspielauftritte für den RSV insgesamt 204:5 Punkte und festigten die Tabellenführung nach den Erfolgen gegen die SG Düsseldorf/Bochum mit 40:5, RC Bonn Rhein-Sieg mit 59:0, Eintracht Frankfurt mit 48:0 und RC Aachen mit 57:0.

Für den RSV und die SG Köln/Hürth spielten in Marburg:
Dana Kleine-Grefe, Lisa Naumann, Melissa Paul, Vivian Salim, Anja Fischer, Robin Callaghan, Jil Lohmann, Lisa Kropp, Fiona Krieger, Mareike Bier, Vivian Gresser, Lynn Schüller, Romy Marie.

 

Die zweite Herren Garde des RSV empfing in der Regionalliga NRW Rheinland die TuS Düsseldorf II und musste sich knapp mit 12:17 gegen die Dragons geschlagen geben. Damit fiel der amtierende NRW Meister auf Rang 5 in der Tabelle zurück und muss künftig kräftig Gas geben um noch die Play-Off Plätze zu erreichen.

Kader Köln II:
Kawalla, Davepon, Birker, Micus, Hoffmann, Frank, Santarelli, Ehlert, Okarfka, Thewes, Amelung, Riedel, Boveland, Keli, Jäkel, Knapowski, Böhm, Lohmann