Kölsche Mädcher setzen Siegesserie im 7er fort

Auch im 2.Turnier der deutschen 7er-Liga Frauen West gewann das 7er-Team des Kölner Trainergespanns Marco Sermersheim / Morne Laubscher alle 3 Begegnungen und blieb dabei ohne Gegenpunkte. Während die deutschen 7er-Vizemeisterinnen RC Aachen und RC Bonn mit jeweils 59:0 besiegten, endete die Partie gegen die SG Marburg/Gießen 49:0 für Köln.  ASV-Kapitänin Dana Kleine-Grefe steuerte 71 Punkte zum erfolgreichen Turniertag in Darmstadt bei und weitere 18 Versuche erzielten Lisa Naumann (7), Marta Segura Heras (4), Sarah Titgemeyer und Fiona Krieger je (2) sowie Carmela Welge, Melissa Paul, Vivian Salim jeweils (1) und Jil Lohmann 3 Erhöhungen.

Für Köln spielten: Welge, Bembennek, Segura Heras, Titgemeyer, Krieger, Paul, Salim, Kleine-Grefe, Lohmann, Naumann.

Die zum Start in der Siebener-Liga neu gegründete SG Hürth/Köln feierte derweil die ersten Punkte der Saison beim hart umkämpften Remis gegen die SG Marburg/Gießen.