Kölsche Mädcher bleiben in der 7er-Saison weiter unbesiegt

Im sechsten und letzten Turnier der deutschen 7er-Liga Frauen West, welches in Aachen ausgetragen wurde, feierte das Team von dem ASV Trainergespann Marco Sermersheim/Morne Laubscher mit 3 Siegen gegen Bonn (63:0), Aachen (66:0), Marburg (54:0) die erneute 7er-Liga Westmeisterschaft. Nach der souveränen Titelverteidigung im Westen und dem damit verbundenen Einzug in das Endturnier der Deutschen 7er-Rugby-Meisterschaften reisen die Kölsche Mädcher am Samstag, den 20. Mai zur Verteidigung ihres DM-Titels nach Hamburg, wo auf St.Pauli die Finalrunde unter den besten 7er-Teams aus den fünf deutschen 7er-Ligen ausgespielt wird.

 

Im letzten Turnier der West-Liga spielten für Köln:

Lynn Schüller, Carmela Welge, Sarah Titgemeyer, Melissa Paul, Dana Kleine-Grefe, Janina Hanßen, Jil Lohmann, Lisa Kropp.

Die Punkte für Köln:  Titgemeyer und Hanßen jeweils 8 Versuche, Kleine-Grefe 5 Versuche und 21 Erhöhungen, Kropp 4 Versuche und 1 Erhöhung, Welge 2 Versuche.